Programm / Programm / Kursdetails

Inhalt

Eindrücke und Erfahrungen, die Kinder aus ihren Begegnungen mit Tieren mitnehmen können, sind vielfältiger Art. Sie sprechen die Sinne und Gefühle an. Tiere werden geliebt, respektiert – und manchmal auch gefürchtet. So helfen die Tiere, gefühlsmäßig aufgeladene Situationen auszugleichen. Sie wirken stabilisierend auf die kindliche Psyche, weil sie dazu beitragen, Freude auszuleben und Trauriges oder Bedrohliches abzubauen. Hierbei setzen Tiere aber auch klare Grenzen durch ihre deutlichen Signale.
Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick zu Einsatzmöglichkeiten und Effekten tiergestützter Angebote in der Kindertagesstätte und erlernen die Grundlagen der entsprechenden konzeptionellen Planung.
Inhalte:
•           Grundlegende Aspekte der Entwicklung, Pädagogik und Psychologie
•           Moralische und gesetzliche Grundlagen tiergestützter Arbeit
•           Auswahl der Tiere
•           Erlebnispädagogik und Kompetenzorientierung
•           Best Practice: Planung und Konzeption tiergestützter Intervention
•           Berichte aus der Praxis und Fragerunde


Termin(e)

Do. 30.03.2023, 09:00 - 16:00 Uhr


Gebühren

160,00 €

Anmeldeschluss:
16.03.2023


Dozent*in

Christian Tiburzy


Kursort(e)

  • AWO Bezirksgeschäftsstelle, Essen Saal A
    Lützowstr. 32
    45141 Essen


Datum Zeit
Do. 30.03.2023 09:00 - 16:00 Uhr