Programm / Programm / Kursdetails

Inhalt

Viele Aktivierungsmethoden und –inhalte sind altbewährt  - vor allen Dingen aber: alt. 
Gerade die nachrückende Generation Pflegebedürftiger ist für moderne Technik zu begeistern – und der Markt gibt mittlerweile zahlreiche moderne Beschäftigungsmöglichkeiten her, die dies aufgreifen.
Im Seminar soll ein Überblick vermittelt werden, was an modernen Betreuungsmethoden auf dem Markt verfügbar ist und in welche Richtung sich die Digitalisierung in Pflege und Betreuung entwickelt.
Zugleich sollen die Veränderungen und Herausforderungen thematisiert werden, die durch Veränderungen in der Klientel auf uns zukommen: Einige Betreuungskonzepte werden an ihre Grenzen (und darüber hinaus) kommen, wenn die „Weltkriegsgeneration“ aus den Einrichtungen verschwunden ist und Pflegebedürftige nachfolgen, die eine gänzlich andere Erziehung, Sozialisation und Lebensentwürfe durchlebt haben.
Ziele der Fortbildung:
Der in die Zukunft gerichtete Blick soll dazu verhelfen, weiterhin zu jeder Zeit den individuellen Bedürfnissen der Betreuten entsprechende Angebote vorzuhalten – und nicht den Anschluss an aktuelle Entwicklungen zu verlieren. Auch Berührungsängste der Teilnehmer*innen mit moderner Technologie sollen im Laufe des Seminars abgebaut werden. Technik soll als Unterstützung in der täglichen Arbeit – und nicht als Flucht oder Ersatz der Betreuungskraft, verstanden werden.
Methoden:
Gemeinsamer Austausch, Filmbeiträge, Beispielmaterialien zur Verdeutlichung der Vorteilsmomente moderner Technik

Diese Veranstaltung ist auch geeignet für die jährliche Fortbildung der Betreuungskräfte nach § 53 c SGB XI.


Termin(e)

Mi. 15.03.2023, 09:00 - 16:00 Uhr


Gebühren

150,00 €


Dozent*in

Bernd Hoffmann


Kursort(e)

  • AWO Seniorenzentrum Moers Schwafheim
    Waldstr. 148
    47447 Moers


Datum Zeit
Mi. 15.03.2023 09:00 - 16:00 Uhr