Programm / Programm / Kursdetails

Inhalt

Gewalt in Pflegebeziehungen ist ein Phänomen, das weitgehend im Verborgenen bleibt, und dessen Verbreitung sich nicht ohne weiteres durch den Blick in Statistiken von Polizei und Justiz ermitteln lässt.  Wo fängt Gewalt an und in welchen Bezügen kann Sie innerhalb einer stationären Einrichtung der Altenhilfe entstehen? Gewalt von Mitarbeitenden gegen Kunden, aber ebenso von Kunden gegen Mitarbeitende, von Angehörigen gegen Mitarbeitende oder Gewalt von Kunden gegen andere Bewohner*innen  des Hauses – die Möglichkeiten sind vielfältig – dies gilt es reflektiert wahrzunehmen.
Praxisnahe Tipps zur Vermeidung von Gewalt und Handlungstipps in Krisensituationen sowie zur Prävention sollen den Teilnehmenden des Tagesseminars Handlungssicherheit im Alltag geben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sensibilisiert für das Erkennen struktureller Gewalt und reflektieren, welche Lösungsansätze es dafür geben kann.
Wie sieht ein geeigneter Umgang mit Gewalt und Gewaltprävention auf allen Ebenen der AWO aus? Es werden diverse Dienstanweisungen und mögliche Ansprechpartner*innen der AWO Seniorendienste gGmbH vorgestellt, sowie die Abläufe zur Gewaltprävention vorgestellt.

Ziele:
- Sensibilisierung für das Erkennen von Formen der Gewalt
- Wissen über die Werte und die Haltung der Arbeiterwohlfahrt in Bezug auf das Phänomen Gewalt
- Wissen über bereits vorhandene Werkzeuge der AWO Seniorendienste gGmbH, bspw. Dienstanweisungen, Ansprechpartner*innen, etc.
- Verdeutlichung von Belastungsursachen in Pflege und Betreuung
- Mögliche körperliche und seelische Reaktionen die auftreten können, wenn die Belastung zu groß wird – Warnsignale richtig deuten
- Die Notwendigkeit einer gelingenden Nähe & Distanzregulation – "so nahe wie möglich am Kunden dran, aber eben auch so weit wie nötig weg“
- Die Teilnehmenden lernen eigene Belastungsursachen sowie Entspannungsmethoden kennen, um Stress abzubauen
- Es wird praxisnah vermittelt, wie in konkreten Situationen auf von Bewohner*innen ausgehende Gewalthandlungen reagiert werden kann, wobei die besondere Situation dementer Menschen berücksichtigt wird.

Diese Veranstaltung ist auch geeignet für die jährliche Fortbildung der Betreuungskräfte nach § 53 c SGB XI.

Zielgruppe:  Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Betreuungskräfte


Termin(e)

Do. 27.10.2022, 09:00 - 16:00 Uhr


Gebühren

125,00 €


Dozent*in

Bernd Hoffmann


Kursort(e)

  • AWO Seniorenzentrum Karl-Jarres-Str., Duisburg
    Karl-Jarres-Str. 100-104
    47053 Duisburg


Datum Zeit
Do. 27.10.2022 09:00 - 16:00 Uhr